Überblick: Mataré aktuell

... letzte Möglichkeit:

Schülerinnenkabarett "Matarémotions" präsentiert "Schul(d)gefühle"

Alle Facetten des Schulalltags nehmen sie auf's Korn - und darüber hinaus alles, was Jugendlichen zwischen 16 und 18 wichtig ist: Wie schon das Plakatmotiv zeigt, der Blick aus einem Fach im Lehrerzimmer: Die Matarémotions verfügen über Insider-Wissen, das sie gekonnt, spritzig und immer mit einem Augenzwinkern dem Publikum präsentieren.

Da wird der Prozess der Notenfindung zu den Zeugniskonferenzen mal ganz anders präsentiert - aber auch beleuchtet, wie ein Beratungsgespräch mit Schülereltern plötzlich ganz neue Erkenntnisse darüber liefert, welche Ursachen das "auffällige" Verhalten des Sprößlings hat.

Eine weitere Szene stellt den "Dialog der Generationen" dar - Hip-Hop-Jugendliche treffen auf die Generation ihrer Großeltern. Oder die Zukunft der Bildungsbemühungen, wenn Deutschland nach der 12. PISA-Studie immer noch nicht auf einen Bildungs-Spitzenplatz vorgerückt ist: Bereits die ersten Lautäußerungen des Säuglings werden tiefsinnig gedeutet und zum frühzeitigen Lernansatz genutzt.

Am Mittwoch, dem 27. April 2005 um 19.30 Uhr besteht noch einmal Gelegenheit, die"Matarémotions" in ihrer letzten Aufführung zu erleben - einige Karten sind noch zu bekommen.